Die naturwissenschaftliche Projektgruppe der NMS Lunz besuchte am 4. Oktober die HyTEC Versuchsanlage in Lunz.

Dort laufen gerade wissenschaftliche Versuche der Universität Innsbruck und der BOKU zum Thema „Der Seilrechen als Fischschutz- und –leiteinrichtung an Laufwasserkraftanlagen“.  Die Gruppe bekam von den Studenten Ruben und Flo Einblicke in Aufbau und Ablauf des wissenschaftlichen Versuches, durfte anschließend bei einem Versuchsdurchlauf dabei sein und dabei auch selber tatkräftig mitarbeiten. Besonders begeistert waren die Jugendlichen von den Fischen, die von ihnen aus den Hälterbecken gekeschert und in die Versuchsrinne gesetzt werden mussten.

Falls Sie mehr zu den HyTEC Rinnen wissen wollen,  klicken Sie hier.

Workshop bei den HyTEC Rinnen – naturwissenschaftliche Projektgruppe NMS Lunz, 4.10.2017